In liebevoller Erinnerung an Earl Hamner

10. Juli 1923 - 24. März 2016
  
.

Die Feier zum 40. Jahrestag des Films

The Homecoming
 
 

 

Bild Quelle: DVD


Am Morgen des 02. Dezember 2011 gab es in der Today Show gegen 8 Uhr eine kleine Sensation. Mutter Olivia und ihre sieben Film-Kinder traten nach langer, langer Zeit endlich einmal wieder zusammen im Fernsehen auf. Knapp 8 Minuten lang standen alle mehr oder weniger munter zu einem Interview zur Verfügung. Sogar Richard Thomas hatte den Weg ins Studio gefunden. Herrlich !
Mittags hatten die Besitzer eines sogenannten Sponsorentickets die Gelegenheit, die Darsteller zu einem gemeinsamen Essen zu treffen. Hierbei konnten alle das nachgebaute, besser gesagt: nachgebackene ! Waltonhaus von Waltonfan Candy bewundern. Tolle Leistung !

 
Das Waltonhaus als Kuchen. Großartig !


Am Abend des 02. Dezember 2011 kamen dann weit mehr als 1000 Fans in dem schönen alten Kino Loew´s Jersey Theatre in Jersey City bei New York zusammen, um gemeinsam den 40. Jahrestages des Films The Homecoming nach dem gleichnamigen Buch von Earl Hamner zu feiern. Der Film aus dem Jahre 1971 war der Vorläufer der ein Jahr später erfolgreich gestarteten amerikanischen TV-Serie Die Waltons.

 
Das Theater



Das Theater von außen


Die Ehrengäste fuhren an diesem Abend in einer riesigen Stretchlimousine vor: Michael Learned (Olivia Walton ) sowie alle sieben Waltonkinder Judy Norton, Mary McDonough, Kami Cotler, Richard Thomas, Jon Walmsley, Eric Scott und David Harper.
Weitere besonderen Gäste waren die Schauspieler:

David Huddleston (A. J: Covington aus „Der Schriftsteller“ und Sheriff Bridges in The Homecoming )
Radames Pera (Paul Mann aus „Eintritt ins Mannesalter“)
Lynn Hamilton (Verdie Grant)
Hal Williams (Harley Foster) und
Ellen Geer, die Tochter von Will Geer (dem legendären Großvater Walton). Sie spielte übrigens in „Eintritt ins Mannesalter“ Paul Mann`s Mutter.

Earl Hamners Bruder Paul las zu Beginn des Abends einen Brief von Earl Hamner vor, der leider nicht anwesend sein konnte. Bekanntermaßen schrieb Earl Hamner das Drehbuch zu dem Film, welches auf seinem eigenen Buch The Homecoming basiert.

Neben der eigentlichen Filmvorführung von The Homecoming gab es auf der Bühne auch eine Gesprächsrunde mit Interviews der Darsteller. Es wurde ein Homevideo von Kami Cotler aus der Zeit der Entstehung des Films gezeigt und die großartige Schauspielerin Patricia Neal, welche im Film die Rolle der Olivia Walton so wunderbar spielte und die leider letztes Jahr verstorben ist, wurde besonders gewürdigt.

Ganz still wurde es im Publikum, als Richard Thomas das wunderschöne Gedicht  A Visit From St. Nicholas ( Twas the night before Christmas) mit seiner ausdrucksstarken Stimme vortrug ( auch zu hören auf der Waltons Weihnachts-CD von 1999).

Schließlich holte Jon Walmsley seine Gitarre hervor und spielte und sang zusammen mit Judy Norton einige Weihnachtslieder. Nach und nach stimmten auch die anderen Waltondarsteller mit ein. 

 

Jon Walmsley, Judy Norton, Eric Scott und Mary McDonough

 

Alle sieben Waltonkinder auf der Bühne

Mit einem frohen „Good Night“ wurden alle Besucher später in die Nacht verabschiedet.

 

                          Michael Learned, Mark Miller, Carolyn Grinnell                             


 

 

Waltonfan Mark Miller stellte uns freundlicherweise seine Bilder zur Verfügung.  Vielen Dank für Deine Unterstützung, Mark !

 
Weitere Bilder findet ihr hier:  Zimbio  Jersey Journal

   

  
       

Besucher
1616326
Visitors
   © 2012 Rockfish-river.com. All Rights Reserved. | Template designed by lernvid

Real time web analytics, Heat map tracking