In liebevoller Erinnerung an Earl Hamner

10. Juli 1923 - 24. März 2016
  
.

Der Walton-Star Ralph Waite zuhause in der heimischen Kirche

 

In einer winzigen Kirche in Palm Desert ist Ralph Waite zu seinen religiösen Wurzeln zurückgekehrt.

Waite, 82, wohlbekannt für seine Rolle als John Walton Sr. in der 1970er TV-Serie "Die Waltons", ist ordinierter Pfarrer der Presbyterian. Er hatte die organisierte Religion vor fast 50 Jahren verlassen.

Obwohl sehr beschäftigt mit seiner neuen Rolle als Mark Harmon's Vater, Jackson "Jack" Gibbs in der populären CBS-Serie "NCIS", sagte Waite, er wolle "wieder auf irgendeiner Ebene in meiner Religion beteiligt sein," und ging auf die Suche nach einer Gemeinde, die seine fortschrittlichen religiösen und politischen Ansichten teilt.

Er entdeckte Spirit of the Desert Presbyterian Fellowship ( Gemeinschaft), die sich Sonntagsabend in der United Church of the Desert on Warner Trail trifft.

"Es war genau das, was ich gesucht habe", sagte Waite, der mit Frau Linda seit 30 Jahren in Palm Desert lebt. 

Die Dienste werden durch drei Pfarrer im Ruhestand, darunter Chuck Rassieur, durchgegeführt.
"Wir sind starke Befürworter des Friedens und der Gerechtigkeit", sagte Rassieur. "Wir sind sehr freundlich zu Homosexuellen und deren Fragen."

Die Kirche hat auch mehrere Gastminister, darunter Waite, der am 04. Juli im Gottesdienst eine Predigt hielt - "Wir sind alle Juden". Die Lektion war dem 2. Buch der Könige entnommen.

"Ich verbrachte ein paar Monate damit, mich mit dem Alten Testament wieder vertraut zu machen. Es ist die Wurzel unserer Religion ", sagte er.

 

Am Anfang

Waite, der in der US-Marine-Corps von 1946 bis 1948 diente, besuchte die Bucknell University in Lewisburg, Pennsylvania, auf dem GI Bill.

Er erwarb seinen Master's Degree an der Yale University Divinity School und wurde zu einem presbyterianischen Geistlichen ordiniert.

Später verließ er den Dienst und ging zu dem Verlagshaus Harper & Row in New York City.

Mit 33 saß er zum ersten Mal in einer Klasse für Schauspielunterricht.  "Ich sagte, 'Ich will mal eine Szene versuchen, und ich verliebte mich in sie".

1960 gab er sein Bühnendebüt in einer Inszenierung von "Der Balkon" im Square Theatre.
Er spielte auf den Bühnen am und um den Broadway herum in verschiedenen Stücken und erhielt auch Rollen in teils hochkarätigen Filmen, darunter "Cool Hand Luke" und "Five Easy Pieces".

Waite´s beliebteste Bühnerolle war "King Lear“, wie er sagte.

Im Jahre 1971 wurde er nach Hollywood gerufen für die Arbeit zu der Serie "The Waltons ", ein einstündiges Drama über eine Familie aus dem ländlichen Virginia in Zeiten der  Weltwirtschaftskrise.

Waite - jetzt seit 38 Jahren nüchtern - war Alkoholiker, als die Dreharbeiten zu "Die Waltons" begannen.

Es dauerte nicht lange, als Waite erkannte, dass sein Leben im kompletten Widerspruch stand zu der Rolle des fleißigen, zuverlässigen Vaters, den er im Fernsehen spielte.  "Ich war ein fürsorglicher, verantwortungsvoller Vater für all diese Kinder", sagte er. "Aber ich hatte die Nacht zuvor getrunken und auch nebenbei habe ich getrunken. Ich fand einen Weg, um nüchtern zu werden. "

"Hollywood hat mein Leben verändert", sagte er. "Es brachte in mir das menschliche Wesen zum Vorschein."


In der Wüste

Waite und seine Frau Linda fanden im Coachella Valley ihre zweite Heimat, nachdem beide 1986 zwei Wochen in der Wüste verbrachten.

"Als ich "Die Waltons“ beendet hatte, bat mich CBS, eine weitere Serie zu produzieren und darin zu spielen, sagte Waite. Er drehte die kurzlebige Serie "The Mississippi" - ein Auftrag, der ihm viel abverlangte. "Ich habe täglich 15 bis 18 Stunden lang gespielt", sagte Waite. "Als ich zurückkam, war ich erschöpft." Waite und seine Frau lebten zu dieser Zeit in Los Angeles.

"Meine Frau sagte: 'Ich liebe die Wüste, lass uns dort für ein paar Wochen erholen ", sagte Waite. "Ich kam hierher und habe mich in die Gegend verliebt.  Aus irgendeinem Grund hat es mich hier gehalten.

Ich sagte, 'Lass uns hier herziehen."

Ihr erstes Zuhause war an den Quellen in Rancho Mirage.

Nach Jahren der Hin und Hers zwischen LA und die Wüste zogen sie vor acht dauerhaft Jahren in das Coachella Valley. "Je länger ich blieb, desto schöner wurde die Landschaft - die Stille, das Gefühl der Weite, die Ruhe ... Ich liebe es hier jetzt ", sagte er.

Waite war ein langjähriger Freiwilliger und Vorstandsmitglied der ABC Alcohol and Recovery Center in Indio; jahrelang auch deren Präsident.

Zusammen mit seinem Bruder Donald Waite, inzwischen verstorbenen, und andere Familienmitglieder, gründete er das beliebte Lokal Don and Sweet Sue's Cafe in Cathedral City.

 

Im Wahlkampf

Waite, ein Demokrat, betrat die politische Bühne, als er 1990 den amtierenden republikanischen Kongressabgeordneten Al McCandless, im 37. Bezirk in Riverside County herausforderte und nur knapp um 5 Prozentpunkte verlor.

Waite sagte, er habe sich in der Politik beteiligt, "weil ich dachte, unsere Vertreter im Kongress würden nicht den Anforderungen genügen. Ich nahm teil und habe verloren, aber ich hatte eine großartige Zeit."

Im Jahr 1998 kandidierte Waite in der Nachwahl für die verbleibende 44. Congressional District,  als der republikanischen Amtsinhaber Sonny Bono bei einem Skiunfall verstarb.  Waite wurde in dieser Wahl von Mary Bono, Sonny's Witwe, geschlagen.

Waite gewann zunächst die Nominierung der Demokraten für die allgemeinen Wahlen im Juni, fiel dann aber vor der Wahl im November aus dem Rennen.

"Ich erkannte, es war eine verlorene Sache", sagte er. "Nach etwa drei Monaten war sicher, dass ich aus dem Rennen war.

"Das war etwas anderes", sagte er. "Es war eine solche Sympathiewahl, die sie ganz leicht gewann."

 

Das Hier und Jetzt

Bei einem jüngsten Dienst und anschließendem gemeinschaftlichen Abendessen  knabberte Waite an Pizza, serviert Stücke von Schokoladenkuchen - er war verantwortlich für den Nachtisch an diesem Abend - dann die Verabschiedung von seinen Gemeinschaftsmitgliedern.

Es war 19.00 Uhr und Zeit, um sich auf den Weg für die lange Fahrt zu den "NCIS" Set zu machen für ein 5 Uhr früh-Auftritt.

"Es ist wahrscheinlich der beste Set, auf dem ich gearbeitet habe", sagte er. "Und ich habe an einer Menge von Drehorten gearbeitet."

Am Donnerstag kehrte Waite von Dreharbeiten von "Days of Our Lives" (eine tägliche Serie) aus Los Angeles zurück. Waite spielt dort die wiederkehrende Rolle des Pater Matt in dieser lang laufenden Seifenoper.

Und jedes Mal, wenn er auf die Straße geht, lieben es seine Fans, das nächtliche Ritual auf Walton's Mountain nachzuspielen.

"Ich höre "Goodnight, John Boy "," sagt Waite und lächelt.

Quelle: http://www.pcusa.org/news/2010/8/6/waltons-star-ralph-waite-finds-home-church/

   

  
       

Besucher
1616329
Visitors
   © 2012 Rockfish-river.com. All Rights Reserved. | Template designed by lernvid

Real time web analytics, Heat map tracking