Der Walton-Star Joe Conley interviewt

von Dagmar 

 

 

Anlässlich des Walton-Fantreffens 2010 in Lynchburg am 22./ 23.10.2010 hatte ich das große Glück, mich mehrfach mit Joe Conley unterhalten zu können. Joe ist ein überaus zugänglicher Mensch, der sich offensichtlich über den Kontakt, den seine Fans zu ihm suchen, sehr freut. Trotz allem ist er ein sehr bodenständiger Mensch geblieben.

Darüber waren wir, ehrlich gesagt, doch angenehm überrascht, denn eigentlich hatten wir aufgrund seiner großen Popularität in den USA mit ein paar Starallüren gerechnet. Aber dem war nun garnicht so.

Joe wurde von seiner genauso sympathischen und äußerst netten und natürlich wirkenden Frau Louise begleitet. Beide hatten im Vorfeld zu diesem Treffen eine vierzehntägige Kreuzfahrt entlang der nordamerikanischen Küste (inkl. Kanada ) unternommen.

Im Vorfeld zu dem Fantreffen habe ich Joe Conley schriftlich um ein kleines Interview gebeten und ihm meine Fragen bereits auf dem Postwege zukommen lassen. Ich war mir nicht sicher, ob er auf meine Fragen eingehen würde, aber hier sind die Antworten, die er und Louise 14 Tage lang auf ihrer Kreufahrt mit sich herumgetragen haben, wie mir Louise versicherte.

 

 

Dagmar:
In Deutschland gibt es immer noch sehr viele Fans der TV-Serie "Die Waltons". Jederman kennt die Serie hier. Die Fans in Deutschland würden gerne wissen, ob Sie jemals in Deutschland gewesen sind. Wenn ja, wie hat es Ihnen gefallen ? Und in welchem Teil Deutschland´s waren Sie ?

Joe Conley:
Ich habe Deutschland zweimal besucht. Das erste Mal war im Sommer 1970. Meine Frau und ich nahmen den Berlin Express von Paris nach Berlin. Wir blieben ein paar Tage in Berlin, dann sind wir mit dem Zug nach Osnabrück gefahren, wo wir uns einen Wagen liehen, einen VW.

Wir sind den  Rhein entlang gefahren und dann weiter nach Salzburg. Das war wunderschön !

Die zweite Reise war 1987. Es war eine geführte Tour mit unseren Kindern. Und wieder sind wir mit dem Boot den Rhein hinuntergefahren.

Dagmar:
Sehen Sie sich manchmal die Waltons im Fernsehen an ?

Joe Conley :
Seit der Originalaustrahlung habe ich mir die Waltons nie mehr im Fernsehen angeschaut.

Dagmar:
Mal ganz ehrlich ;-) : Haben Sie "Die Waltons" auf DVD zu Hause ?

Joe Conley:
Ja, ich habe die Waltons auf DVD zu Hause. Und ich habe mir einige Episoden auch schon angesehen.

Dagmar:
In Ihrem Buch " Ike Godsey of Waltons Mountain " beschreiben Sie die Freundschaft zu Eric Scott (Ben Walton) und Ihre regelmäßigen Treffen zum gemeinsamen Mittagessen.

Gibt es auch noch regelmäßigen Kontakt zu Ihrer Filmfrau Ronnie Claire Edwards (Corabeth Godsey) ?

Joe Conley:
Ich habe Ronnie einige Male bei Fanclub-Aktivitäten getroffen oder natürlich bei den Dreharbeiten zu den Spielfilmen 1993, 1995 und 1997.

Sie ist jetzt nach Texas gezogen und lebt nun rund 1000 Meilen entfernt.

Dagmar:
Vermissen Sie manchmal die "alten Walton-Zeiten" ?

Joe Conley:
Ja, ich vermisse die Dreharbeiten um die Waltons. Es war eine Freude. Aber das Leben geht weiter. Es gibt immer neue Freuden im Leben.

Dagmar:
Angenommen, alle Walton-Darsteller kommen zusammen für einen weiteren großen Walton-Spielfilm. Wären Sie auch dabei ?

Joe Conley:
Ja, es wäre herrlich, einen weiteren Film zu drehen. Aber das kann dauern.

Dagmar:
Was sind Ihre Pläne für die weitere Zukunft ?

Joe Conley:
Louise und ich lieben es zu reisen, aber mein nachlassendes Sehvermögen beschränkt meine Reisen. Ich bete, dass meine Sehkraft nicht noch weiter abnimmt.

Nachtrag von Joe:
Du stellst gute Fragen !

 ----------------------------------


Lieber Joe, herzlichen Dank für dieses schöne Interview. Wir wünschen Louise und Dir sowie Deiner ganzen Familie alles Gute und mögen sich Deine Augen hoffentlich wieder bessern.

 

 

   

  
       

Besucher
1616148
Visitors
   © 2012 Rockfish-river.com. All Rights Reserved. | Template designed by lernvid

Real time web analytics, Heat map tracking