Joe damals ...                                         .. und heute ( Oktober 2010)

 

Joe Conley,

der Ike Godsey of Walton´s Mountain

Joe Conley wurde am 03. März 1928 in Buffalo im US-Staat New York als Sohn von Joseph und Mary Conley geboren. Joe hat noch eine ältere Schwester, Rosemary.

1945 zog Joe nach Los Angeles, wo zu diesem Zeitpunkt bereits seine Schwester Rosemary zusammen mit Ehemann Clint lebte. Joe hielt sich mit verschiedenen Gelegenheitsjobs und einer ersten klitzekleinen Filmrolle über Wasser bevor er 1952 seinen Militärdienst im Koreakrieg versah. Für seinen Einsatz in Korea wurde er mit zwei Auszeichnungen geehrt.

Nach seiner Rückkehr aus Korea und der Verabschiedung aus dem Militärdienst versuchte Joe weiterhin als Schauspieler mit kleinen Rollen und diversen Gelegenheitsjobs seinen Unterhalt zu verdienen. Neben der Schauspielerei hatte Joe auch das Talent zum Unterhaltungskünstler und Sänger. Er gewann mehrere Amateurwettbewerbe und trat in verschiedenen Piano-Bars und Clubs als Sänger und Entertainer auf.

Ab 1961 arbeitete Joe Conley neben dem Schauspielgeschäft erfolgreich als Immobilienmakler und hatte zuletzt drei sehr gut laufende Immobilienbüros in Los Angeles. Mehrere Jahre lang konnte er die Schauspielerei und das Immobiliengeschäft mit immerhin 12 Angestellen gut koordinieren. Auch in den ersten Jahren seiner Zeit als Ike Godsey  in “Die Waltons“ führte er seine drei Immobilienbüros unverändert fort. 

Im Mai 1972 erhielt Joe Conley unerwartet einen Anruf seiner früheren Agentin, die ihn bat an einem Vorstellungsgespräch für eine neue TV-Serie , die zu diesem Zeitpunkt noch keinen Namen hatte, teilzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Joe ein sehr gut gehendes Immobiliengeschäft, er war gerade Vater einer kleinen Tochter geworden und seine Zukunft sah sorgenfrei aus. Die Schauspielerei war zu diesem Zeitpunkt zum Stillstand gekommen und Joe hatte sich entschieden, sich auf das Immobiliengeschäft zu konzentrieren. Aus diesem Grunde lehnte er zunächst das Angebot zum Interview ab. Schließlich entschied er sich doch zu einem Vorstellungsgespräch. 14 Tage später erhielt er die Nachricht, dass er die Rolle des Gemischtwarenhändlers bekommen hatte !

Dies war der Beginn einer jahrzehntelangen erfolgreichen Schauspielzeit !

Joe Conley spielte auch in allen sechs nachfolgenden Spielfilmen der Waltons mit, zuletzt 1997. Im Jahre 2000 war er in dem weltweit bekannten Sielfilm „ Verschollen“ mit Tom Hanks zu sehen. 

Über seine Rolle als Ike Godsey in „Die Waltons“ sagt Joe Conley in seiner Ende Dezember 2009 erschienen Autobiografie:

"Ike Godsey wurde von Earl Hamner kreiert; er lebte auf dem Bildschirm von 1971 bis 1997 – 26 Jahre lang. Der Charakter Ike lebt fort in den Wiederholungen auf einer Anzahl von Fernsehsendern.

Nun, Joe Conley lebt weiter in der heutigen Zeit bis zu einem unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft. Leute fragen mich, ob ich in Rente bin und lächelnd antworte ich Ihnen: ´Schauspieler gehen nicht in Rente – sie sterben. Und ich bin noch nicht gestorben.´  Das gibt dann immer einen Lacher. Aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, dann muß ich schon zugeben, dass ich im Ruhestand bin. Ich habe keinen Agent mehr, ich führe keine Vorstellungsgespräche mehr und ich lese auch nicht mehr Variety oder The Hollywood Reporter. Meine Karriere ist wahrscheinlich zu Ende. Wie auch immer, ich würde wieder arbeiten, wenn sich die Gelegenheit ergeben würde.

Meine Karriere hatte einen besonderen Höhepunkt und dies war die Rolle von Ike Godsey in „Die Waltons“.

Joe Conley hat zwei Kinder aus erster Ehe, Kevin, geb. 1960 und Julie, geb. 1961.

Seit 1969 ist er in zweiter Ehe mit Louise Ann Teecher verheiratet und hat mit Louise zwei weitere Kinder, Erin Elizabeth, geb. 1971 und Jana Lynne, geb. 1974.

Heute lebt Joe Conley in der Nähe von Los Angeles. Regelmäßig geht er mit seiner Frau Louise auf den Golfplatz, trifft sich mit seinen Kindern und den zwei Enkelkindern und reist gerne.

Er besucht gerne die jährlichen Waltonfantreffen und eine besondere Freundschaft verbindet ihn auch heute noch mit Eric Scott (Ben aus den Waltons ), mit dem er sich mindestens einmal im Monat zum Essen trifft.

Rückblickend meint Joe in seiner Autobiographie, dass Ike ein guter Kerl war und Waltons Mountain ein guter Ort, um dort so viele Jahre zu verbringen.

Joe zitiert in seinem Buch den großen Komödianten George Burns, der auf die Frage, was ihn den so sicher mache, dass er 100 Jahre alt werde, antwortete:

Ich muß, ich bin doch gebucht !

Das wünschen wir Dir auch, Joe Conley  “Ike Godsey“ Amerikas bekanntester und beliebtester Gemischtwarenhänder !!! 

Joe Conley verstarb am Sonntag, den 7. Juli 2013. Wir werden ihn alle sehr vermissen.

 

Hier findet ihr ein sehr schönes Video mit Joe Conley, interviewt von Ray Castro. Das Interview fand vor ca. 1,5 Jahren statt.

 

Mein Interview mit Joe Conley findet Ihr hier

 

 

 Die Autobiografie von Joe Conley

" Ike Godsey of Waltons´s Mountain"

ist im  Dezember 2009 im Bearmanor Media Verlag erschienen. Zu beziehen ist das Buch entweder über den Verlag direkt unter www.bearmanormedia.com oder über Amazon.de.

 

   

  
       

Besucher
1532512
Visitors
   © 2012 Rockfish-river.com. All Rights Reserved. | Template designed by lernvid

Real time web analytics, Heat map tracking